Bild "k-P-gelb-u.png"

nicht alles,  aber das Allermeiste...
typisch ist:


  • Der Hund kennt die wichtigsten Grundbefehle nicht?
  • Der Hund zieht an der Leine?
  • Der Hund jagt Jogger, Radfahrer, Mofas, Katzen oder Hasen?
  • Der Hund bleibt nicht alleine?
  • Der Hund verfolgt Sie auf Schritt und Tritt?
  • Der Hund zeigt sich anderen Hunden oder Menschen gegenüber aggressiv ?
  • Der Hund macht, was ER will?
  • Der Hund hat Angst vor/beim Autofahren?
  • Der Hund ist überaus ängstlich?
  • Der Hund hat schon mal geschnappt oder gebissen?
  • Der Hund zerlegt Ihre Wohnungseinrichtung?
  • Der Hundehalter kommt mit seinem Hund nicht mehr zurecht oder hat insgeheim sogar Angst

Dagegen läßt sich immer etwas unternehmen!

Hunde brauchen eine stabile Ordnung in der Gruppe, in der sie leben. Das bedingt die Kommunikation in einer Sprache, die sie verstehen, einen "Zweibeiner" an ihrer Seite, der klare Entscheidungen trifft und eine Gruppenführung, die das Wohl der gesamten Gruppe über die individuellen Bedürfnisse Einzelner stellt.

PS.: Was nicht funktioniert ist/ sind...,
       - organische und / oder psychische Probleme des Hundes
       - sowie keine Mitarbeit bzw. das Einlassen des Hundehalters auf die Arbeit